PROJEKT

Echtzeit-Krisenübung für den Ernstfall

  • Klinikverbund: 120 Mio. Euro Umsatz, rund 1.000 Mitarbeitende
  • Projektzeitraum: 2019-2021
  • Team: Geschäftsführender Gesellschafter, Senior-Berater
Geschäftsfeld
Krisenkommunikation
Viele Menschen suchen im Krankheitsfall online nach Ärzt:innen und medizinischen Einrichtungen. Eine gute Reputation ist bei der Entscheidung oft ausschlaggebend. Umso wichtiger ist es für Unternehmen der Medizin-Branche, ein positives Bild in der Öffentlichkeit abzugeben. Auch in kritischen Situationen ist ein souveränes und konsistentes Handeln gefordert. Eine gute Vorbereitung ist dazu der Schlüssel und minimiert im Ernstfall mögliche Reputationsschäden.

Unsere Herausforderung

Eine Klinikgruppe mit medizinischen Einrichtungen in ganz Deutschland will sich auf mögliche Krisenszenarien vorbereiten. Dazu gehört auch eine umfangreiche Schulung des Personals. Bislang haben sich die Mitarbeitenden nur am Rande mit dem Eintritt potenzieller Ereignisfälle auseinandergesetzt. Das betrifft auch die Führungskräfte der einzelnen Einrichtungen.

Unsere Strategie

vom Hoff bereitet die Führungskräfte in einem umfassenden Workshop auf mögliche Ereignisfälle vor. Dabei geht es zunächst um die Vermittlung der Grundlagen der Krisenkommunikation. Dadurch soll das Personal künftig in der Lage sein, kritische Entwicklungen führzeitig zu erkennen und damit potenzielle Krisen bereits in der Entstehungsphase abzumildern.

Das Wissen wird in einer Krisenübung praktisch angewendet. Im individuell zugeschnittenen Übungsszenario spitzt sich die Situation im Verlauf der Übung immer weiter zu. Die Teilnehmenden werden in kürzester Zeit mit neuen Informationen konfrontiert und müssen angemessen auf eine Flut von Meldungen reagieren, die über die klassischen und sozialen Medien verbreitet werden.

Unser Ergebnis

Im Nachgang des Workshops müssen zwei Kliniken unabhängig voneinander auf eine Krise im Umfeld reagieren. Die Führungskräfte erkennen die Ereignisse frühzeitig, bewerten die Situation richtig und setzen gemeinsam mit vom Hoff die notwendigen kommunikativen Maßnahmen um.

Unsere Aufgaben

  • Workshop-Konzipierung und -Umsetzung
  • Entwicklung einer Storyline für die Krisenübung
  • Anfertigung von Materialien zur Ereignisfall-Simulation
  • Beratung in anschließenden Krisensituationen
Ihre Kontaktpersonen
Kai vom Hoff
Geschäftsführender Gesellschafter
+49 (0) 211 515805 – 11
k.vomhoff@vomhoff.de
Jonas Wendler
Senior-Berater
+49 (0) 211 515805 – 21
j.wendler@vomhoff.de
Das vom Hoff-Team.
Über UNs