7. Juli 2010

Politik im Takt des Fußballs

Politische Kommunikation findet nicht im luftleeren Raum statt. Sie passt sich Ereignissen und Stimmungen an. Das aktuelle Mega-Ereignis ist natürlich die Fußball-WM in Südafrika. Die Stimmung in Deutschland: weltmeisterlich-euphorisch. Das Fußballvolk ist vollauf damit beschäftigt, seine Mannschaft zu feiern, und nimmt politische Inhalte nur noch am Rande wahr.

 

Die Bundesregierung nutzt das Großevent, um die Krankenkassenbeiträge zu erhöhen – das hat ja schon vor vier Jahren so gut geklappt –, und um Sparpläne durchzusetzen, die dem Steuerzahler weh tun würden, wenn er gerade nicht so gute Laune hätte. Den ersten spielfreien Tag versüßt die Politik dem Volk zum Dank fürs wegsehen mit einem Lückenbüßer-Event: Der Wahl zum Bundespräsidenten.

 

Die Medien nehmen den Ball dankbar auf, die Berichterstattung aus der Bundesversammlung wird in bester WM-Manier per Ticker und Livestream inszeniert. Der „Spielstand“ zwischen den Herren Wulff und Gauck wird im Minutentakt aktualisiert.

 

Die Menschen lieben Großereignisse, weil sie das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Die Bundespräsidentenwahl hat die Leere wunderbar gefüllt, auch wenn sich die Kanzlerin wohl im Verlauf der Wahl ein Deutschlandspiel herbeigesehnt hat.

 

Heute Abend geht das Sommermärchen weiter. Wenn Jogis Jungs es ins Finale schaffen, dürfen wir uns bis Sonntag noch auf so manche Überraschung aus der Politik freuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vom Hoff Kommunikation Düsseldorf – Strategische Kommunikationsberatung für namhafte Unternehmen und Institutionen.