6. Juni 2016

Der Corporate Newsroom: In Themen statt Kanälen denken

Der Corporate Newsroom: In Themen statt Kanälen denken

Immer mehr Unternehmen orientieren sich in jüngster Zeit am Vorbild der Zeitungsredaktionen und nutzen einen Corporate Newsroom als Organisationsmodell für ihre Unternehmenskommunikation. Im Gegensatz zu den im Kommunikationsbereich (noch) vorherrschenden traditionellen Organisationsstrukturen wird im Newsroom crossmedial, sehr schnell und effizient gearbeitet – das Themenmanagement, integrierte Multikanal-Kommunikation, die bereichsübergreifende Zusammenarbeit oder das zunehmend dialog-orientierte Community-Management werden so entscheidend verbessert.

 

Aktion statt Reaktion: die Vorteile des Corporate Newsroom

Im Corporate Newsroom werden alle mit Kommunikationsfunktionen betrauten Abteilungen zentral zusammengeführt, die Trennung von externer und interner Kommunikation ist aufgehoben. Die wichtigsten Newsroom-Tätigkeiten bestehen im konstanten Monitoring unternehmensrelevanter Nachrichten und in der Themen- und Kampagnenplanung. Die für wichtig befundenen Themen werden abteilungsübergreifend ausgewählt, priorisiert und crossmedial auf ausgewählten Kanälen verbreitet. „Denken in Themen statt in Kanälen“ – so lautet das neue Mantra in der Unternehmenskommunikation. Denn im Newsroom ist der Ausgangspunkt aller Kommunikationsaktivitäten die Auswahl der Themen, nicht mehr der einzelnen Distributionskanäle. Das hat viele Vorteile:

  • Effizientere, schnellere Kommunikationswege und -möglichkeiten
  • Verstärktes proaktives Setzen von Unternehmens-Themen (Agenda-Setting)
  • Optimale Reaktionsfähigkeit bei Themen- und Materialanfragen aller Art
  • Multifunktionale, kanal- und gattungsübergreifende Verwendbarkeit der im Newsroom vorhandenen Themen
  • Besserer Überblick für alle MitarbeiterInnen über im Unternehmen schon vorhandene Kommunikationsthemen/-materialien (Bilder, TV-Footage etc.)
  • Imageverbesserung, geschaffen durch schnelle, transparente und nachhaltige Kommunikation mit Medien und sonstigen Stakeholdern

 

Keine Frage der Unternehmensgröße

Bei der konkreten Ausgestaltung eines Corporate Newsrooms gibt es viele Varianten. So können sich die im Newsroom vereinten Abteilungen je nach Organisation unterscheiden. Ein Newsroom ist aber keineswegs nur für große DAX-Schwergewichte nützlich. Unternehmen mit kleinen Kommunikationsabteilungen können Teile der Newsroom-Aufgaben an erfahrene PR-Agenturen outsourcen und auf diese Weise ebenfalls eine schlagkräftige Newsroom-Steuerungseinheit für ihre Unternehmenskommunikation schaffen.

 

Sie haben Fragen zum Thema Corporate Newsroom oder planen, Ihre Unternehmenskommunikation nach dem Newsroom-Modell zu organisieren? Dann sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vom Hoff Kommunikation Düsseldorf – Strategische Kommunikationsberatung für namhafte Unternehmen und Institutionen.