17. März 2011

Der Ausstieg vom Ausstieg vom Ausstieg….und die Folgen.

Die beliebteste Turnübung in der deutschen Bundespolitik ist zur Zeit die Rolle rückwärts. Angesichts von Schockstarre und Fassungslosigkeit werden Beschlüsse gefasst, deren Folgen – im Moment jedenfalls – nicht absehbar sind. Sie sollen einem einzigen Ziel dienen: die aufgerührte und verängstigte Volksseele zu beruhigen – es ist Wahlzeit. Dennoch: Diese Orientierungslosigkeit führt im Endeffekt nicht nur zu Verdrossenheit, sondern auch zu einem bedenklichen Mangel an Verlässlichkeit.
Eines jedoch steht fest: In Zukunft wird alles anders sein. Galt bisher das Motto: „Alles, was denkbar ist, ist auch möglich“, so ist nun plötzlich auch das Unmögliche und Undenkbare eine reale Bedrohung: aus Japan herannahender radioaktiver Niederschlag über die gesamte Republik, Vulkanausbruch in der Eifel, Erdbeben im Rheinland, Tsunami…… Der Verkauf von Jod-Tabletten ist bereits sprunghaft angestiegen. Landauf landab werden gegenwärtig nur noch unsere Ur-Ängste zum Besten gegeben. Zum Austausch von Argumenten ist im Moment kein Platz.
Das hat unmittelbaren Einfluss auf die politische Landschaft in der ganzen Republik. Denn die höchst emotionale Wahrnehmung macht vor dem Wahlvolk in sieben Bundesländern nicht halt. Deren Stimmen werden – über die Grenzen dieser Bundesländer hinaus – die gesamte Republik verändern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vom Hoff Kommunikation Düsseldorf – Strategische Kommunikationsberatung für namhafte Unternehmen und Institutionen.