12. Dezember 2017

vom Hoff wünscht frohe Weihnachten!

 

Ein bisschen vorweihnachtlichen Stress haben wir sicher alle noch, aber dann folgen endlich Ruhe und Entspannung im Kreise von Familie und Freunden.

Damit sich die Entspannung auch wirklich einstellt, haben wir so kurz vorm Weihnachtsfest noch ein paar kommunikative Tipps für Sie parat.

 

Wir bei vom Hoff wünschen Ihnen schöne Feiertage und alles Gute für das Jahr 2018!

 

 

 

vom Hoff Weihnachts-Special:

Vier Tipps für eine gelungene Kommunikation an Weihnachten

 

Mit der richtigen Strategie voran
Die Familie ist im halben Land verstreut, aber jeder erwartet Ihre Anwesenheit unter dem Weihnachtbaum? Das Weihnachtsessen sollte vegetarisch, vegan oder laktosefrei sein? Sie wollten unbedingt noch auf den Weihnachtsmarkt, aber im Kalender ist kein Platz mehr? Mit anderen Worten: Sie brauchen eine Strategie:

  1. Analysieren Sie Ihre Ausgangslage.
  2. Konzipieren Sie kreative Maßnahmen (Wie wäre es mit einem veganen Hackbraten?).
  3. Definieren Sie Ihre Zielgruppen (Wen wollten Sie nochmal zum Weihnachtsmarkt mitnehmen?).
  4. Gehen Sie ans Werk – mit realistischem Timing und Budget

 

Klar kommuniziert ist halb verstanden
Weihnachten ist die Zeit der Emotionen – und der Familientreffen. Beides zusammen birgt allerhand Stresspotenzial. Wichtig daher: Vermeiden Sie Anspielungen und unnötige Witzeleien. Kommunizieren Sie klar, sachlich, verständlich und fettnäpfchen-frei. Übrigens: Klare Kommunikation erspart Ihnen auch die dreifache Ausführung des Weihnachtswunsches.

 

Gut organisiert in die Festtage
Sie haben es sich wieder einmal vorgenommen? Eine ruhige Weihnachtszeit? Auch, wenn wir sie Ihnen von Herzen wünschen – treffen Sie Vorkehrungen für das Gegenteil. Gut organisiert lassen sich auch spontane Glühwein-Runden in den vollgestopften Kalender mogeln. Vielleicht finden Sie dabei auch noch „ganz zwanglos“ das letzte fehlende Weihnachtspräsent.

 

Weihnachts-KPIs im Blick
Apropos Geschenk: ein messbares KPI! Interpretieren Sie etwa die Gradstellung der Mundwinkel, das Leuchten in den Augen oder eine herzliche Umarmung. Messbar ist auch, ob Sie sich in Zukunft den Christkind-Schwindel sparen können – nämlich dann, wenn die Umarmung der Kinder Ihnen und eben nicht dem Christkind gilt. Weitere Evaluationsmöglichkeiten nach dem Weihnachtsfest bieten Waage, Portemonnaie, verbliebene Nervenstränge und/oder Lachfalten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vom Hoff Kommunikation Düsseldorf – Strategische Kommunikationsberatung für namhafte Unternehmen und Institutionen.