6. Oktober 2014

10 Erfolgsfaktoren für eine Online-Pressekonferenz

Online-Pressekonferenzen, die via Livestream übertragen werden, sind besonders für mittelgroße und kleine Unternehmen ein effektives Werkzeug zur Journalistenansprache. Ist ein Thema von überregionaler Bedeutung (z. B. eine Produktneuheit), aber von begrenzter Strahlkraft (z. B. kein iPhone) oder ein Fachthema, kann man mit einer Livestream-PK dennoch eine relevante Menge an Medienvertretern erreichen. Sind die anzusprechenden Journalisten über den gesamten Sprachraum verteilt, können mit einer virtuellen Pressekonferenz die Faktoren (Reise-)Zeit und (Reise-)Kosten eliminiert werden.

 

Der Aufwand einer Online-Pressekonferenz ist im Vergleich zur Pressemitteilung höher, bietet jedoch gewichtige Vorteile. Das Thema wird von Mensch zu Mensch präsentiert, Erklärungsbedürftiges kann mit Einspielern veranschaulicht werden und Journalistenfragen können direkt beantwortet werden.
Der Erfolg einer Online-PK entscheidet sich nicht zuletzt mit der Vorbereitung. Als Leitfaden kann folgende Liste dienen.

 

10 Faktoren, die für den Erfolg einer Online-Pressekonferenz entscheidend sind:

 

1. Ort
Auch online muss die Atmosphäre stimmen. Licht, Dekoration (z. B. Banner) sowie die sichtbaren Möbelstücke haben erheblichen Einfluss auf den Eindruck, den ein Journalist vom Unternehmen oder seinem Produkt gewinnt. Kleinigkeiten wie Namensschilder gehören auf jede Checkliste. Zudem ist ausreichend Platz für sämtliches technisches Equipment nötig. Am besten alles vorher mit dem Kamerateam durchsprechen.

 

2. Kamerateam
Die Rolle der Filmcrew ist nicht nur auf die Übertragung von Bild und Ton beschränkt. Das Kamerateam sollte frühzeitig in die gesamte Ablaufplanung mit eingebunden werden. Wann kommt welcher Einspieler? Wo stehen die Protagonisten? Wie sind die Dinge im Raum anzuordnen, wo ist Platz für die Beleuchtung? Auch die Vorproduktion von Material, z. B. technische Vorführungen, benötigen Vorlaufzeit und gemeinsame Absprachen.

 

3. Ablaufplan
Hier kommt es nicht nur auf die große Dramaturgie, sondern auch auf Details an. Die E-Mail-Adresse für Fragen während der PK muss möglichst früh eingeblendet werden, idealerweise mit Bild/Bewegtbild der Kontaktperson. Hinterher muss genügend Zeit für das Zusammenstellen und Hereinreichen der gestellten Fragen bleiben. Hierfür ist ein längerer Einspieler gegen Ende ratsam.

 

4. Moderation
Eine gute Moderation ist Pflicht bei einer Online-Pressekonferenz. Der Zuschauer hat nur eine geringe Hürde, die Veranstaltung zu verlassen – ein „X“ rechts oben am Bildschirm. Er hat keine Verluste durch Anreisezeit und -kosten. Daher lohnt es sich, in eine professionelle Moderation zu investieren. Ein bekannter Moderator erhöht zudem die Glaubwürdigkeit.

 

5. Einladung
Die Einladung zur Online-Pressekonferenz sollte ihren Inhalt umreißen, aber noch genügend Anreize bieten, den Livestream einzuschalten. Die Einladung ist keine vollumfängliche Pressemitteilung. Es empfiehlt sich der Versand rund eine Woche vor der PK. Eine kleine Erinnerungs-PM einen Tag vor der Veranstaltung ist ebenfalls ratsam.

 

6. Rechtzeitige Anreise
Nicht nur ein zeitlicher Puffer für unvorhergesehene Ereignisse ist notwendig, sondern ebenso eine Eingewöhnungszeit. Die Protagonisten müssen sich mit dem Raum vertraut machen. Moderator und Interviewpartner können sich vorher etwas kennenlernen. Der Ablauf sollte noch einmal durchgesprochen werden.

 

7. Ruhe
Gerade wenn der Livestream aus dem eigenen Hause übertragen wird, müssen sämtliche Störquellen ausgeschlossen werden. Telefone, Kaffeemaschinen, Türklingeln, Paketboten, Besucher etc. sollen sich nicht unerwünscht akustisch in die Veranstaltung mischen.

 

8. Bandbreite
Für eine reibungslose Übertragung muss eine stabile, ausreichend hohe Upload-Geschwindigkeit gewährleistet werden. Im Zweifelsfall muss der Netzwerkzugang streng geregelt werden, sodass z. B. das Übertragen größerer Datenmengen in der Zeit des Livestreams untersagt ist. Alternativ kann der Livestream via Funk übertragen werden.

 

9. Anschluss-Pressemitteilung
Eine Zusammenfassung der PK mit einem Link zur Videoaufzeichnung ist eine wichtige Informationsquelle – sowohl für diejenigen, die nicht als Zuschauer dabei waren, als auch für diejenigen, die noch einmal bestimmte Aspekte der Veranstaltung abrufen wollen.

 

10. Verpflegung
Selbst wenn die Übertragung der Online-Pressekonferenz bspw. nur eine Dreiviertelstunde dauern soll, sind Vorbereitung, Auf- und Abbau sowie eine eventuelle Nachbereitung direkt im Anschluss einzuplanen. Hungrig wird dabei fast jeder – auch Kamerateam und die Helfer im Hintergrund.

 

Ein Beispiel für eine gelungene Online-Pressekonferenz ist der Start der App quack! Messenger in Deutschland, die vom Hoff begleitet hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vom Hoff Kommunikation Düsseldorf – Strategische Kommunikationsberatung für namhafte Unternehmen und Institutionen.